Wir Tanzen gemeinsam

In gemeinsamen Tanzworkshops die Kraft des Kreises erleben.

15. Tanz- und Sing-Festival - Gebet für die Erde - Live-Musik

Mitwirkende: Laura Shannon, Kyriakos Moisidis, Barbara Swetina. Live-Musik: Kostantis Kourmadias, Nikolas Angelopoulos und Panagiotis Zikidis - In Kooperation mit dem Athena Verein e.V.

DatumDo 29.05.2025 bis So 01.06.2025

Donnerstag
18:00 h, Abendessen
19:30 – 21:30 h Tanz und Singen
Freitag
9:30 – 12:00 h Tanz und Singen
15:30 – 18:30 h Tanz und Singen
20:00 – 22:00 h Offener Singabend
Samstag
10:15 – 12:15 Tanz und Singen in der Klosterruine Frauenalb
16:00 – 18:00 h Tanz und Singen
20:00 – 22:30 h Tanz- und Singfest
*Sonntag
9:45 – 12:45 h Finale

Anreise & Empfang am 29.05.2025 ab 15:00 Uhr
Ende 01.06.2025 nach dem Mittagessen (12:30 h)

OrtEvang. Akademie / Haus der Kirche Bad Herrenalb
Dobler Str. 51, 76332 Bad Herrenalb
Kosten

250,00 €

230,00 € für Athena-Vereinsmitglieder

Kosten für Übernachtung/Vollpension für 3 Tage:
Im EZ 301,50 / im DZ 241,50

Sonstiges

Weitere Infos über den Athena-Verein

Beschreibung

Für das 15. Tanz- und Singfestival haben wir 3 wundervoll begabte und beliebte Künstlerinnen gewinnen können!
Das Tanz und Singfestival – ‘Gebet für die Erde’ – wurde auf Grund einer Initiative von Declan Kennedy ins Leben gerufen und sollte abwechselnd einmal im Jahr im Lebensgarten Steyerberg und in Bad Herrenalb abgehalten werden. Es fand im Jahr 2010 das erste Mal im Lebensgarten Steyerberg statt. Nachdem Declan Kennedy sich von Tanzveranstaltungen zurückgezogen hat, ist seit 2013 Bad Herrenalb der alleinige jährliche Veranstaltungsort und wird vom Athena Verein e.V. veranstaltet.
Der Zweck des Athena Vereins ist die Erforschung und Verbreitung der Kultur von traditionellen Frauentänzen aus Griechenland, dem Balkan und dem Nahen Osten.

Wie schon das Thema sagt „Gebet für die Erde“ soll durch das gemeinsame Tanzen und Singen unser Bewusstsein für die Verantwortung für die Erde und aller Lebewesen darauf sensibilisiert und gestärkt werden, und dass alles miteinander verbunden ist, für unseren Alltag erlebbar und erfahrbar gemacht werden. Die Tänze und Gesänge vermitteln uns Werte, wie Gemeinschaft, Solidarität, Mitgefühls, Freude, Liebe und Rücksichtnahme, die wir gerade in dieser Zeit dringend brauchen. Sie erinnern uns daran, dass alles miteinander verbunden ist und Auswirkungen auf das große Ganze hat.

Eine Tanzeinheit mit Live-Musik findet in der 4 km entfernten Klosterruine Frauenalb statt. Die Pilgerwanderung auf dem Klosterpfad zu diesem besonderen Frauenkraftort bleibt unvergesslich.
Wir laden euch herzlich ein, mit uns in Bad Herrenalb zu tanzen, zu singen und zu feiern!!!

Referent/innen

Laura Shannon

Laura Shannon - neu

Laura Shannon (Jahrgang 1966) ist weltweit bekannt für ihre einzigartige Herangehensweise an traditionelle Frauentänze aus Griechenland, dem Balkan, Armenien und der Roma als Werkzeuge für Heilung und Transformation.
Lauras Lehre bringt Folklore, Kreistanz und Tanztherapie zusammen, um die in den Tänzen verborgene Weisheit wiederzuentdecken.
Diese alten Tänze verkörpern eine uralte Weltsicht von Nachhaltigkeit, Gemeinschaftlichkeit und Verehrung der Erde. Sie drücken verschlüsselte Botschaften von unseren Vorfahren der fernen Vergangenheit aus und enthalten die Fähigkeit zu lehren, zu transformieren und zu heilen. Indem wir uns an unsere Verbindung zu uns selbst, zu den anderen und an das großartige Netz des Lebens erinnern, kultivieren diese Tänze die Fähigkeiten, die wir heute brauchen, um Gemeinschaft und eine nachhaltige Zukunft aufzubauen.
Mit 35 Jahren Erfahrung in Forschung und Lehre, gilt Laura als eine der ‘Grossmütter’ der Kreistanzbewegung. Sie hat die traditionellen Frauentänze ins Herz des Kreistanz-Repertoires gebracht, und damit das Bewusstsein, dass diese uralten Tänze für unser Leben noch heute von Bedeutung sind. Laura bietet ihre inspirierenden Workshops und Trainings in über zwanzig Ländern der Welt an, jetzt auch per Zoom. Sie ist ausgebildet in interkulturellen Studien (1986), Tanz- und Bewegungstherapie (1990), und Myth, Cosmology and the Sacred (2020), hat viele Artikel und Buchkapitel in verschiedenen Sprachen veröffentlicht, und mehrere CDs mit traditioneller griechischer, armenischer und Roma-Tanzmusik produziert.

Seit 2000 bietet Laura Hunderten von Frauen in Deutschland, Österreich, Schweden, Kanada und den USA ihre einzigartige zweijährige Ausbildung in Frauen-Ritualtänze an.

www.laurashannon.net

Kyriakos Moisidis

Kyriakos Moisidis

Kyriakos ist 1968 in Prohoma, Thessaloniki in einer pontischen Familie geboren. Er hat Betriebswirtschaft studiert an der Universität von Makedonien in Thessaloniki und Sport mit einem Abschluss in traditionellem griechischem Tanz an der Aristoteles Universität in Thessaloniki. Kyriakos studiert, sammelt und erlernt seit 23 Jahren traditionelle Tänze und unterrichtet sie seit 20 Jahren. Zur Zeit unterrichtet er im Fachbereich traditionelle Musik der Universität von Makedonien und in drei Tanzensembles in der Region Thessaloniki. In Griechenland und im Ausland gibt Kyriakos viele Seminare.
Kyriakos genießt weltweiten Respekt für seine zauberhafte Art zu tanzen, seine umfassenden Kenntnisse über traditionelle Tänze und Kostüme sowie seine Forschungen in Tänzen der Dörfer. Er ist eine sanftmütige, ruhige und strahlende Seele mit warmem Humor und unzweifelhafter Meisterschaft. Er ist bescheiden geblieben und hat eine große Liebe zu den einfachen Tänzen.

Barbara Swetina

Barbara Swetina

Barbara ist eine begeisterte Musikerin und eine begnadete Song-Schreiberin.
Als gebürtige Wienerin lebt sie seit 1984 in der spirituellen Findhorn- Gemeinschaft in Schottland (www.findhorn.org) und gibt seit dem 1987 international Kurse.
Barbara hat die natürliche Gabe tiefe Heilräume über die Musik zugänglich zu machen, Menschen zu verbinden und über ihre Lieder die innere Schönheit, Freude, Einzigartigkeit und Liebe leuchten zu lassen. www.sacredsongs.net, barbaraswetina.com,

Kostantis Kourmadias

Kostantis Kourmadias

Kostantis Kourmadias ist ein Meister der Geige und der Saz (Tamburas, auf Griechisch). Er hat sich auf die älteste griechische Tradition der Volksmusik, insbesondere die Inselmusik und die griechische Musik aus Kleinasien spezialisiert, die Heimat seiner Großeltern, sowie Musik aus dem Balkan und aus Nahost. Ab 1986 spielte er zusammen mit Ross Daly, Yiannis Sevgolis, Christos Tsiamoulis, Marisa Koch und vielen anderen. Neben Auftritten in Griechenland und Europa begleitet er Laura oft auf ihren Tanzworkshops. Er unterrichtet auch byzantinische Musik an der Musikhochschule Pallini in Athen. Kostantis arbeitet auch als Komponist und trug mit seinen Liedern zu einer kürzlich erschienen CD von Maria Deikta und Oi Barouti bei. Er war auch mit den ‘Songs for Peliti’, einer Benefiz-CD für die Peliti ecological community in Griechenland, dabei.

Nikolas Angelopoulos

Nikolas Angelopoulos

Geb. 1985 in Agrinos – Griechenland. Er hat die Laute studiert und gehört zu den besten professionellen Lautenspielern. Er spielt Klavier und klassische Gitarre (Mittelstufe) am Nationalen Konservatorium. Als Lautenspieler ist er Mitglied im Orchester von vielen traditionellen griechischen Tanzgruppen nahm an vielen traditionellen Tanzfestivals in teil. Zusammen mit Kostantis Kourmadias begleitet er viele Tanzseminare mit Laura Shannon.

Panagiotis Zikidis

Panatiotis Zikidis

Panagiotis wurde 1968 in einem Dorf namens Pentalofos im Norden von Evros geboren.
Seine Liebe zur Gaida motivierte ihn, alle älteren Gaida-Spieler in Evros und anderen Gegenden persönlich kennenzulernen, sie zu engagieren und ihre Musik aufzuzeichnen. Seine ersten Gaida-Lehrer waren seine Dorfbewohner Theodoros Daloukas und Agorastis Fezis.
Er lebt ständig in Thessaloniki, wo er sich ausschließlich mit Musik und dem Bau von thrakischen Gaidas sowie mit Akkordeon und Schlagzeug beschäftigt.
Er hat einen besonderen Abschluss in Musikharmonie und hat viele junge Gaida-Spieler unterrichtet. Er hat an zahlreichen kulturellen Veranstaltungen und Seminaren in Griechenland und im Ausland teilgenommen. Er ist der Gründer des bekannten Gaida-Festivals, das jedes Jahr im Pentalofos in Evros organisiert wird, und hat auch andere bekannte Gaida-Festivals veranstaltet.

Veranstaltungsort

Evang. Akademie / Haus der Kirche Bad Herrenalb
Dobler Str. 51
76332 Bad Herrenalb
In Google Maps öffnen

Hiermit melde ich mich für dieses Seminar / diese Reise verbindlich an:

15. Tanz- und Sing-Festival - Gebet für die Erde - Live-Musik

29.05.2025 – 01.06.2025

250.00 €

--------------------------------------------------------------------------------

Angaben der 2. angemeldeten Person

--------------------------------------------------------------------------------

Ich benötige eine Übernachtungsmöglichkeit

Link zu den AGB
Link auf Datenschutzerklärung