Gesamtangebot von Reisen und Tanz

Zoom-Meeting anlässlich des abgesagten 11. Tanz- und Sing-Festival - Gebet für die Erde

Mitwirkende: Laura Shannon, Heidi Hafen, Hagara Feinbier, Beate Frey

DatumDo 21.05.2020
19.30 bis 21.00 Uhr
Zoom-Raum geöffnet ab 19:00 h.
Nach deiner Anmeldung erhältst du per Mail rechtzeitig einen Link, mit dem du dich einloggen kannst.
Kosten0,00 €

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wenn du trotzdem etwas geben möchtest, freue ich mich wenn du dies in Form einer Spende tust.

Konto für die Spende
IBAN    DE81 6625 0030 0030 310429
BIC: SOLADES1BAD
oder über Paypal

Beschreibung

Tanz- und Singfestival

Schweren Herzens mussten wir aufgrund der Corona-Verordnung das diesjährige 11. Tanz- und Singfestival absagen. Wir wollen jedoch nicht gänzlich darauf verzichten uns zu verbinden und zusammenzukommen, deshalb haben wir uns entschlossen, ein Zoom-Meeting zu veranstalten. Es sind alle willkommen.

Du brauchst lediglich die Zoom-App., die du dir kostenlos auf deinen Computer herunterladen kannst.

Laura und Heidi werden einfache Tänze anleiten, die du zu Hause in deinem Wohnzimmer mittanzen kannst und Hagara wird mit uns singen. Tänze und Lieder zum Festival-Motto "Gebet für die Erde."

Nach deiner Anmeldung bekommst du einen Link zugeschickt, mit dem du dich einloggen kannst sowie weitere Instruktionen zum Ablauf.

Gehostet wird das Meeting von Katharina Kröber und Mark Damm aus Findhorn, die schon viele Zoom-Meetings professionell und einfühlend geleitet haben.

Referent/innen

Shannon Laura

Laura Shannon

Ich heiße Laura Shannon.

Mein irischer Familienname Shannon stammt von dem alten eingeborenen irischen Namen für den Fluss Shannon, Sana und bedeutet "Große Muttergöttin". Seit 1985 folge ich dem Ruf, die Weisheitstraditionen der Frauen im alten Europa durch die Frauentänze Griechenlands, des Balkans und Armeniens zu erforschen und zu lehren. Diese alten Tänze wurzeln in der vor-patriarchalischen Göttinnenkultur der Jungsteinzeit, den ursprünglichen europäischen Traditionen der Ureinwohner, die die Erde, den Körper und das Weibliche ehren. Sie drücken verschlüsselte Botschaften von unseren Vorfahren der fernen Vergangenheit aus und enthalten die Fähigkeit zu lehren, zu transformieren und zu heilen. Indem wir uns an unsere Verbindung zu uns selbst, zu den anderen und an das großartige Netz des Lebens erinnern, kultivieren diese Tänze die Fähigkeiten, die wir heute brauchen, um Gemeinschaft und eine nachhaltige Zukunft aufzubauen.

www.laurashannon.net

Beate Frey - neu

Beate Frey

Referent/in: Beate Frey
Tanzlehrerin, Wanderführerin, Witze-Erzählerin, Organisatorin, ehemalige Geschäftsführerin und erste Vorsitzende des Förderkreises für Ganzheitsmedizin. Organisation und Durchführung von Seminaren, Kongressen, Tagungen, Heilreisen und Ausbildungen.Die wichtigste Ausbildung habe ich von der Natur und vom Zusammenleben in einer großen Bauernfamilie erhalten.
Meine Vorliebe für Wandern, Tanzen und Singen wurden durch viele Fort- und Weiterbildungen intensiviert.Ich habe einen erwachsenen Sohn.
Meine Angebote:

  • Frauenritualtänze (Ausbildung bei Laura Shannon)
  • Traditionelle Folkloretänze aus Griechenland und dem Balkan
  • meditative, sakrale und rituelle Kreistänze
  • Qi-Gong
  • Lach-Yoga nach Dr. Patch Adams und Dr. Kataria
  • Singen aus dem Herzen
  • Pilgerwanderungen im Schwarzwald, den Vogesen und der Provence
  • naturnahe Reisen nach Irland, Insel Lesbos, Provence und Findhorn
Heidi HAFEN - NEU

Heidi Hafen

Eine tiefe Sehnsucht nach Sinnfindung in meinem Leben führte mich vor über 30 Jahren auf den Weg der Meditation des Tanzes.

Wegweisend war und ist mir dabei die Begegnung mit Friedel Kloke-Eibl.

„Tragend in der ‚Meditation des Tanzes‘ ist für mich die Freude an der Bewegung, als Ausdruck des Lebendig-Seins. Es ist die Lebensfreude, die weitet und verbindet. Tanzend lasse ich mich berühren von der Schönheit und Vielfalt der Musik, in der Verbindung mit dem Reichtum der Choreographien – ihren Schritten und Gebärden – ihren Formen und Symbolen. Diese wortlose Sprache kann uns in die Stille führen – die Kraftquelle allen Seins.

Ausbildung von 1989 – 1992, Aufbaustudium 1998 am AUSBILDUNGSINSTITUT  MEDITATION DES TANZES - SACRED DANCE E.H. Kloke-Eibl, regelmäßiger Unterricht in klassischem Tanz, Kurse bei verschiedenen TanzlehrerInnen und an einer Mimenschule. Lehrbeauftragte des Ausbildungsinstituts.

www.heidi-hafen.de

Hagara Feinbier

Hagara Feinbier

Hagara Feinbier ist studierte Musikpädagogin und Chorleiterin, Leiterin der Tänze des Universellen Friedens sowie leidenschaftliche Workshopleiterin und Liedersammlerin. Sie lebt seit dem Gründungsjahr 1991 in der ZEGG-Gemeinschaft in Bad Belzig und ist Herausgeberin von drei COME TOGETHER SONGS – Liederbücher, einer Sammlung mit gemeinschaftsbildenden Liedern des Herzens aus aller Welt, von 6 CDs und einer Tanz-DVD.

Seit über 20 Jahren leitet Hagara Gesangs- und Musikkurse im In- und Ausland und engagiert sich für die Verbreitung einer neuen Singkultur an Schulen, Kindergärten, Hospizen und im Lebensalltag von Menschen und Gemeinschaften wie dem ZEGG. Vielen begeisterten TeilnehmerInnen an ihren Musikseminaren erleichterte sie durch ihre Lebendigkeit und Offenheit einen neuen Zugang zum Singen. Ihre Leidenschaft ist es, Menschen die heilende Kraft ihrer Stimme erfahrbar zu machen und sie zu ermutigen, auch im Alltag wieder (miteinander) zu singen.

Anmeldung

Die Veranstaltung Alchemie der Liebe kann im geplanten Umfang nicht statt finden. Dafür wird ein Zoom-Meeting stattfinden. Genauere Angaben werden in Kürze mitgeteilt.

Hiermit melde ich mich für folgendes Zoom-Seminar an: