4. Tanz- und Sing-Festival , Celebration - Inspiration - Tradition

Mit Laura Shannon, Amei Helm, Piry Krakow, Kostantis Kourmadias und Nikolas Angelopoulos

DatumDo 01.08.2013 bis So 04.08.2013

Beginn: 01.08.2013, 18.00 h Abendessen
Ende 04.08.2013, 14.00 h nach dem Mittagessen
Anreise & Empfang am 01.08. ab 15:00 Uhr

OrtEvang. Akademie / Haus der Kirche Bad Herrenalb
Dobler Str. 51, 76332 Bad Herrenalb
Kosten

230,00 €

Zuzüglich Übernachtung und Verpflegung für die Gesamtzeit EUR 181,50 im EZ,
EUR 160,50 im DZ

Sonstiges

Bildergalerie:
Click here to view 4. Tanz- Musikfestival_2013

Beschreibung

Das Tanzfestival geht in sein 4. Jahr und wir laden euch herzlich ein, mit uns in Bad Herrenalb zu tanzen, zu singen und zu feiern!!! Eine Tanzeinheit findet im Kloster Frauenalb statt.
Laura Shannon tanzt mit uns die Kreistänze aus Armenien, dem Balkan und aus Griechenland und die Tänze der Romas mit Live-Musik von Kostantis Kourmadias
Kostantis Kourmadias: Live-Musik (Saz, Geige, Gesang)
Amei Helm lässt uns mit ihren Liedern und Tänzen an den besonderen Heilkräften teilhaben, die durch die Verbindung zwischen Natur, Singen und Tanzen erlebbar werden.
*Piry Krakow *nimmt uns mit in die lebendige Kraft der Romatänze aus Südosteuropa. Sich berühren lassen von der Musik, die unsere Herzen berührt und im Tanz seinen Ausdruck findet.
*Nikolas Angelopoulos: *Live-Musik (Laute)

Referent/innen

Nikolas Angelopoulos

Nikolas Angelopoulos

Geb. 1985 in Agrinos – Griechenland. Er hat die Laute studiert und gehört zu den besten professionellen Lautenspielern. Er spielt Klavier und klassische Gitarre (Mittelstufe) am Nationalen Konservatorium. Als Lautenspieler ist er Mitglied im Orchester von vielen traditionellen griechischen Tanzgruppen nahm an vielen traditionellen Tanzfestivals in teil. Zusammen mit Kostantis Kourmadias begleitet er viele Tanzseminare mit Laura Shannon.

Piry Krakow

Krakow Piry Profil

Mit ihrer ungarischen Abstammung hat Piry eine tiefe Verbindung zur Musik des Ostens. Stationen auf ihrem Tanzweg sind meditativer Tanz Friedel Kloke-Eibl, trad. Frauen-tänze/Romatänze Laura Shannon, zahlreiche Seminare mit Balkantänzen. Durch die Begeg-nung mit Ida Kelarova eröffnete sich ihrer Liebe zur Romakulter, denn der Gesang mit Ida ist ein “Tanz des Herzens”. Es folgten Begegnungen mit Gustàv Balàsc/ ungarischer Romatanz, Helene Eriksen/ Tanzprojekt, Sani Rifati/Kosovo, Reisen nach Serbien. Die authentische Ausdruckskraft und Lebendigkeit der Romatänze, besonders im Frauenstil, sind ihr Anliegen.

www.tanzfeuer.de

Amei Helm

Heim Amei - Referentin

ist Initiatorin und Hüterin von Lied der Erde, einem Ort für ganzheitliches Heilen und Lernen in Hönnersum bei Hildesheim (Niedersachsen).In enger Verbindung mit den Wesen der Natur hat sie hier ihre heilende Arbeit mit Bachblüten, mit Kreistänzen und mit dem Medizinrad entwickelt. In ihren Seminaren im In- und Ausland lässt Amei auch andere Menschen an ihrem reichen Wissen und an ihrer Liebe zur Erde und zum Leben teilhaben.
“Indianische Lehren, die Findhorn-Gemeinschaft, die Pflanzenliebe und -kenntnisse meiner Mutter und vor allem der lebendige Kontakt zur Natur haben meinen Weg und meine Arbeit immer wieder inspiriert.
www.lied-der-erde.de

Kostantis Kourmadias

Kourmadias Kostantis und Laura

Kostantis Kourmadias ist ein Meister der Geige und der Saz (Tamburas, auf Griechisch). Er hat sich auf die älteste griechische Tradition der Volksmusik, insbesondere die Inselmusik und die griechische Musik aus Kleinasien spezialisiert, die Heimat seiner Großeltern, sowie Musik aus dem Balkan und aus Nahost. Ab 1986 spielte er zusammen mit Ross Daly, Yiannis Sevgolis, Christos Tsiamoulis, Marisa Koch und vielen anderen. Neben Auftritten in Griechenland und Europa begleitet er Laura oft auf ihren Tanzworkshops. Er unterrichtet auch byzantinische Musik an der Musikhochschule Pallini in Athen. Kostantis arbeitet auch als Komponist und trug mit seinen Liedern zu einer kürzlich erschienen CD von Maria Deikta und Oi Barouti bei. Er war auch mit den ‘Songs for Peliti’, einer Benefiz-CD für die Peliti ecological community in Griechenland, dabei.

Laura Shannon

Laura Shannon - lila Kleid

Ich heiße Laura Shannon.

Mein irischer Familienname Shannon stammt von dem alten eingeborenen irischen Namen für den Fluss Shannon, Sana und bedeutet “Große Muttergöttin”. Seit 1985 folge ich dem Ruf, die Weisheitstraditionen der Frauen im alten Europa durch die Frauentänze Griechenlands, des Balkans und Armeniens zu erforschen und zu lehren. Diese alten Tänze wurzeln in der vor-patriarchalischen Göttinnenkultur der Jungsteinzeit, den ursprünglichen europäischen Traditionen der Ureinwohner, die die Erde, den Körper und das Weibliche ehren. Sie drücken verschlüsselte Botschaften von unseren Vorfahren der fernen Vergangenheit aus und enthalten die Fähigkeit zu lehren, zu transformieren und zu heilen. Indem wir uns an unsere Verbindung zu uns selbst, zu den anderen und an das großartige Netz des Lebens erinnern, kultivieren diese Tänze die Fähigkeiten, die wir heute brauchen, um Gemeinschaft und eine nachhaltige Zukunft aufzubauen.

www.laurashannon.net

Veranstaltungsort

Evang. Akademie / Haus der Kirche Bad Herrenalb
Dobler Str. 51
76332 Bad Herrenalb
In Google Maps öffnen