Zoom-Meeting Weibliche Anatomie und die Yoni-Typen auf dem indigenen Medizinrad - Für Frauen

Das andere Gesicht der Frau

DatumMo 21.03.2022
19.00 bis 21.00 Uhr
Kosten

24,00 €

Über dieses Seminar

Als Frau trägst du einen geheimnisvollen Schatz zwischen deinen Beinen.

Du hast schon mal von verschiedenen “Yoni-Typen” gehört, von den 5 Juwelen der Lust auf dem indigenen Medizinrad. Und bist neugierig geworden?

Bei diesem Vortrag bist du an genau der richtigen Stelle!

Es wird um die Anatomie der Yoni gehen (ein Wort aus dem Sanskrit für weibliche Genitalien). Ausführlich, interessant und erhellend.

  • Die Klitoris sieht möglicherweise anders aus, als du bisher gedachtest…
  • Der sagenumwobenen G-Punkt wird plötzlich erlebbar…
  • Und, ja, Frauen ejakulieren tatsächlich!

*Die Vulva hat viele Gesichter *

Keine Vulva gleicht der anderen. Und – die wunderbare Nachricht – es gibt kein richtig und kein falsch, kein “normal”.

Statt dessen feiern wir die Vielfalt der Natur!

Die weiblichen Genitalien sind gekennzeichnet durch Farbenpracht und Formenvielfalt, verschiedene Größen und einzigartigen Fühl-Fähigkeiten.

Sehr individuell!

Und doch, wie auch bei unseren Gesichtern, kann man Ähnlichkeiten und Unterschiede erkennen.

Hier setzt der zweite Teil dieses erlebnisreichen und kurzweiligen Vortragsabends an.

Die Yoni-Typen auf dem indigenen Medizinrad

Die indigenen Völker hatten eine sehr lebendige, lebensnahe Sexual-Kultur. Wie in diesen Kulturen üblich beschreiben sie die Welt an Hand des Medizinrades.

So auch die verschiedenen Yoni-Typen, Tupuli genannt.

Man findet in diesen Beschreibungen die ungefähre Größe und Form, Eigenschaften, Vorlieben, Abneigungen, Tiergeister und Energien – ganz anders, als wir das aus unserer Kultur kennen.

  • Da gibt es “das Lied der Göttin”.
  • Die Antilope, die ihre Freiheit liebt und immer eine Fluchtmöglichkeit braucht, um sich sicher zu fühlen.
  • Die Frau, deren Yoni nur 5 Minuten bis zum Orgasmus braucht und ups – da liegen Schmerz und Lust sehr nahe beieinander.
  • Die eine braucht einen vertrauten Rahmen, um sich entspannt auf Sex einlassen zu können, die andere liebt one-night-stands und befeuert sich durch ihre ausgeprägten sexuellen Phantasien.
  • So manche Frau braucht Zeit, um erst einmal in ihrem Körper anzukommen.
  • Und dann ist da noch die, bei der emotionale und sexuelle Energiewellen abwechseln…

Es ist ein wunderbares Gefühl, mehr über sich, die eigene Yoni und ihre sexuelle Vielfalt zu wissen und somit die eigene Sexualität besser gestalten zu können.

Referentin

Nhanga Ch. Grunow

Nhanga Grunow

geb. 1959, arbeitet seit 1989 berufsbegleitend mit unterschiedlichen Massagetechniken, vor allem mit der Tantra-Ritual-Massage.

Ausbildung in Yin-Yang-Massage, Tantra-Ritual-Massage, Rebirthing, Reinkarnationstherapie, Fussreflexzonenmassage, Tao-Massage nach Russel/Kolb, biodynamischer Massage nach Gerda Boyesen, dynamischer Wirbelsäulentherapie nach Popp/Breuss, Hawaiian Mana Body Flow Massage.

Reiki-Meisterin und -Lehrerin seit 1998.

Jahrestraining Yin-Yang-Massage bei Andro A. Rothe, Jahresgruppe Frauentantra im Antinous-Institut mit Samum/Hidevi, Frauen-, gemischte und Paargruppen im Aruna-Institut bei Regina König und Bali Hellwig Schinko.

Arbeitet seit 2003 als Tantramassagelehrerin und Seminarleiterin, anfangs in Kooperation mit Dakini Stuttgart Rosarium.

Nhanga hat sich mit den Jahren immer mehr auf die Frauenmassage konzentriert und kann sich mit Fug und Recht als eine der wenigen echten Expertinnen im Fach der weiblichen Intim-Massage bezeichnen. Sie bietet eine einjährige Ausbildung zur Frauenmasseurin und zur Sexualcoachin an, “Das Perlentor”.

www.nhanga.de

www.tantramassage-lernen.de

Hiermit melde ich mich für folgendes Zoom-Seminar an:

Zoom-Meeting Weibliche Anatomie und die Yoni-Typen auf dem indigenen Medizinrad - Für Frauen

21.03.2022

24.00 €

*Kursgebühren* Die Kursgebühren sind zu jedem Seminar angegeben. Sie schließen nicht die Übernachtungs- und Verpflegungskosten mit ein. Diese werden separat berechnet. *Preisermäßigung* Personen mit geringem Einkommen können auf Antrag für alle Seminare eine Ermäßigung von bis zu 30 % auf die Kursgebühr erhalten. Im Antrag sollte neben persönlichen Angaben die derzeitige Einkommens- und Vermögenssituation beschrieben sein. *Fälligkeit der Kursgebühr* Die Kursgebühr ist 4 Wochen vor Kursbeginn zur Zahlung fällig. Erfolgt die Anmeldung zum Kurs später, ist sie fällig mit dem Zugang der Anmeldebestätigung. *Kosten für Übernachtung und Verpflegung *sind vor Ort direkt mit dem Seminarhaus zu begleichen. *Zahlungsweise und Bankverbindung* Kursgebühr ist bei Fälligkeit auf unser folgendes Konto zu überweisen: Sparkasse Baden-Baden Gaggenau Konto-Nr. 30310429 BLZ 662 500 30 *Abmeldung/Rücktritt vom Kurs* Die Abmeldung oder der Rücktritt vom Kurs müssen schriftlich erfolgen und von uns gegenbestätigt werden. Es gelten dabei folgende Bestimmungen: Rücktritt/Umbuchung bis 4 Wochen vor Kursbeginn: Eine Bearbeitungs- und Ummeldegebühr von Euro 15,-- (bei Reisen € 25,--) wird fällig. Ist die Kursgebühr bereits bezahlt, wird sie abzüglich dieser Gebühr zurückerstattet. Bei Flugtickets gelten die Bestimmungen der Fluggesellschaften. *Rücktritt- und Umbuchung* innerhalb von 4 Wochen vor Kursbeginn: Eine Rückzahlung der Kursgebühr - abzüglich Euro 15,-- bzw. Euro 25,--Bearbeitungs- und Ummeldegebühr - erfolgt nur dann, wenn der reservierte Platz durch eine Person von der Warteliste in Anspruch genommen werden konnte oder ein Ersatzteilnehmer geschickt wird. Andernfalls haben der/die Teilnehmer/in die Kursgebühr in voller Höhe abzüglich der von dem Institut ersparten Aufwendungen zu zahlen. Dies gilt auch bei kurzfristigen Abmeldungen wegen Krankheit oder Abbruch der Kursteilnahme. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. *Kursstornierung durch den Veranstalter* Sollten wir aus wichtigem Grund (z.B. Erkrankung des Kursleiters oder zu geringe Teilnehmerzahl) gezwungen sein, den Kurs abzusagen (auch kurzfristig), so wird die Kursgebühr zurück erstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht. *Die Teilnahme an Kursen und Reisen erfolgt auf eigenes Risiko.* *Unterbelegung der Kurse* Bei Unterbelegung eines Kurses behalten wir uns vor, die Gesamtdauer des Kurses bei unveränderten Kursinhalten zu verkürzen. Die TeilnehmerInnen haben in diesem Fall ein außerordentliches Kündigungsrecht, das sie nur unverzüglich nach Zugang der Mitteilung, dass die Kursdauer verkürzt wird, warhnehmen können. Bei Kursen mit geplanter Doppelleitung behalten wir uns vor, diesen mit nur einer/m der angegebenen KursleiterInnen zu besetzten. Ansprüche gegen das Institut zur Minderung der Kursgebühr entstehen in beiden Fällen nicht. *Datenschutz* Wir versenden Teilnehmerlisten, damit Fahrgemeinschaften abgesprochen werden können. Wenn Sie keine Veröffentlichung Ihrer Adressen auf der Teilnehmerliste wünschen, bitten wir Sie um Widerspruch auf der schriftlichen Anmeldung. *Haftung* Das Institut und ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften nur bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten; gleiches gilt für sonstige Personen (Verrichtungsgehilfen), sofern sich Reisen und Tanz deren Verhalten zurechnen lassen muss. Für seine physische und psychische Eignung zu unseren jeweiligen Veranstaltungen ist jede/r Teilnehmer/in selbst verantwortlich. Er/sie verpflichtet sich, alle von uns hier gegebenen Hinweise zu beachten. Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge Nichtbeachtung von Hinweisen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen. Für die Anreise zum Kursort übernehmen wir keinerlei Haftung, auch nicht im Rahmen von zwischen den Teilnehmenden abgesprochenen Fahrgemeinschaften. Interne Haftungsvereinbarungen zwischen den Teilnehmern solcher Fahrgemeinschaften bleiben diesen selbst vorbehalten. Soweit Reisevertragsrecht Anwendung findet, wird unsere Haftung gemäß &651A BGB auf einen Höchstbetrag in Höhe des dreifachen Veranstaltungspreises beschränkt. Etwaige weitergehende Haftungsausschlüsse bleiben unberührt. Reservierungen von Unterkunft/Verpflegungen in externen Tagungshäusern, Hotels und Pensionen leiten wir an die jeweiligen Häuser weiter. Der Beherbergungsvertrag wird dann zwischen den Teilnehmer/innen und dem jeweiligen Haus separat abgeschlossen. Zahlungen sind - soweit nicht anders angegeben - auschließlich an das externe Haus oder den beauftragten Veranstalter zu leisten. Eine Haftung für diese Leistungen übernehmen wir nicht. Jeder Teilnehmer nimmt an der gebuchten Veranstaltung auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko teil. Ausgeschlossen ist die Haftung des Veranstalters insbesondere für • Unfälle und sonstige Schäden im Zusammenhang mit der An- und Abreise sowie dem Aufenthalt am Veranstaltungsort. • Schäden an Körper, Geist und Seele, die während der Veranstaltungszeiten entstehen • Diebstahl von und Schäden an persönlichen Gegenständen des Teilnehmers.
Link auf Datenschutzerklärung